Zurück zur Startseite
  Startseitekleine Einblickewer wir sindZuschriftenBestellungKontaktAktuelles

zu “Messene - die erträumte Metropole”

“Klasse! Ich habe gleich den ganzen Abend mit Lesen verbracht und bin begeistert.
Man kann das Buch ja fast wie einen Roman von vorne bis hinten weglesen - richtig spannend!”
Silke Mueth-Herda, Archäologin

“Mit heißem Herzen las ich schon zweimal Ihren Bericht über die ´erträumte Metropole`.
Ich bin begeistert von Ihrer akzentuierten Darstellung der Geschichte, der Mythologie
und der neuen wissenschaftlichen Aufarbeitung.”
Prof. Dr. Günther Seus, TU München

“Ich muss Ihnen noch sagen, dass ich das Buch mit viel Vergnügen gelesen habe und daraufhin natürlich gleich nach Messene gefahren bin.
Wenn wir damals in der Schule eine so frische und gut geschriebene Darstellung gehabt hätten, hätten wir unseren `Peloponnesischen Krieg` wahrscheinlich besser überstanden.”
Gottfried Luber

“Eure Präsentation ist überzeugend und klar. Ich bestelle die weiteren Titel im Voraus in der Reihenfolge des Entstehens.”
Heinz Unger, Schriftsteller

“Den beiden Autorinnen gelingt es durch fiktionale-antike sowie reale heutige Personen ein sehr lebendiges Bild zu vermitteln.”
Patrick Hofmann, Griechenland Zeitung


zu “Die verfluchte Aphrodite”

“Nicht nur für Peloponnesreisende verspricht das kleine Büchlein, das aus den Tagebuchausschnitten der Autorin entstand, eine Bereicherung und einen anderen Blick auf die Insel. Auch für alle anderen Griechenlandliebhaber hält es ein kleines Schmankerl bereit.”
Nicole Garos, Griechenland Zeitung

“Während des Lesens trat mir ganz plastisch meine Kindheit vor Augen.
Damals in einem griechischen Dorf, fernab jeder Zivilisation.
Ich war plötzlich wieder daheim.
Das Buch bewog mich, nach 15 Jahren mein Dorf wieder einmal zu besuchen.
Mit einem neuen Blick.”
Elias Mavrogiannis

“Gila Horn erzählt von einem Griechenland, das die Reisenden von heute nicht mehr erleben werden. Sie spürt dem Menschlichen, Allzumenschlichen nach, blickt hinter die dörfliche Kulisse und gewährt Einblicke in ein archaisches Griechenland.
Ein wahrer Reiseführer.”
Sabrina Nassowitz

nach oben